Abmahnung Rasch Rechtsanwälte - Matthias Reim Unendlich - EMI Music Germany GmbH & Co. KG: Die Kanzlei Rasch Rechtsanwälte aus Hamburg mahnt Internetanschlussinhaber ab, denen vorgeworfen wird, das Musikwerk Matthias Reim Unendlich in einem Peer-to-Peer Netzwerk verbreitet zu haben. Sollte der Verdacht bestehen, die Urheberrechte an dem Musikwerk Matthias Reim Unendlich verletzt zu haben, kann der Rechteinhaber eine Abmahnung aussprechen. In dem vorliegenden Fall wurde die Kanzlei Rasch Rechtsanwälte aus Hamburg mit dieser Angelegenheit beauftragt.

Zuvor hat eine...

Samstag, 2. Februar 2013 - 21:15

Abmahnung Rasch Rechtsanwälte - Ida Corr Singled Out - Warner Music Group Germany Holdings GmbH: Nachdem es bezüglich der Abmahnaktivitäten der Kanzlei Rasch Rechtsanwälte in den letzten Monaten etwas ruhiger schien, geht die Kanzlei aus Hamburg derzeit im Auftrag Warner Music Group gegen Internetanschlussinhaber vor, denen zur Last gelegt wurde, urheberrechtlich geschützte Werke in einem Peer-to-Peer Netzwerk verbreitet zu haben. Die Reaktion auf solch eine Urheberrechtsverletzung ist eine Abmahnung, wie sie uns derzeit zur Prüfung vorliegt.

In dem konkreten Fall geht es um den Vorwurf, das Musikwerk Ida Corr Singled Out unerlaubt in einem Peer-to-Peer Netzwerk verbreitet zu haben. Diese wurde – so ist es der...

Samstag, 12. Januar 2013 - 19:08

Abmahnung Rasch Rechtsanwälte -  Green Day Tre! - ¡Tré! - Warner Music Group Germany Holdings GmbH: Und da sind sie wieder: Green Day. Mit dem etwas ungewöhnlichen Titel ¡Tré! Bescheren die Punk-Rocker ihren Fans mal wieder ein Studio-Album als letzten Teil einer Alben-Triologie. Weniger erfreulich für manch einen Fan wird die Tatsache sein, dass der Rechteinhaber von Green Day ¡Tré! –Tre! gegen Internetanschlussinhaber vorgeht, denen vorgeworfen wurde, das Album unerlaubt im Internet verbreitet zu haben. Diese Form der Verbreitung geschieht zeitgleich mit dem Download der Musik-Datei.

In der Abmahnung von Rasch wegen ¡Tré! - Green Day Tre! Werden die Abgabe...

Samstag, 12. Januar 2013 - 16:21

Abmahnung Rasch Rechtsanwälte - Max Raabe Für Frauen ist das kein Problem - Universal Music GmbH: Die Kanzlei Rasch Rechtsanwälte aus Hamburg mahnt derzeit im Auftrag der Universal Music GmbH Internetanschlussinhaber ab, denen zur Last gelegt wird, das Musikwerk Max Raabe Für Frauen ist das kein Problem in einem Peer-to-Peer Netzwerk verbreitet zu haben. In dieser Abmahnung von Rasch wegen Max Raabe Für Frauen ist das kein Problem werden die Abgabe einer Unterlassungserklärung nebst Zahlung eine pauschalen Abgeltungsbetrages in Höhe von 1200,00...

Sonntag, 6. Januar 2013 - 15:10

Abmahnung Rasch Rechtsanwälte – Madonna MDMA – Universal Music: Unserer Kenntnis  nach ist es bezüglich Abmahntätigkeiten der Kanzlei Rasch in den letzten Monat ruhiger geworden. Aktuelle jedoch liegt uns eine Abmahnung von Rasch wegen Madonna MDMA  zur Prüfung vor. In der Abmahnung werden die Abgabe einer Unterlassungserklärung nebst Zahlung eines pauschalen Abgeltungsbetrages in Höhe von 1200,00 Euro gefordert. Dem Betroffenen wird durch die Kanzlei Rasch vorgeworfen, das Musikwerk Madonna MDMA unerlaubt in einem Peer-to-Peer Netzwerk verbreitet zu haben...

Dienstag, 11. Dezember 2012 - 6:03
Donnerstag, 22. November 2012 - 13:21

Abmahnung Rasch - Höhner Höhner 4.0: Seit Jahren mahnt die Kanzlei Rasch Rechtsanwälte Internetanschlussinhaber ab, denen zur Last gelegt wurde, urheberrechtlich geschützte Werke im Internet verbreitet zu haben. In der uns aktuell vorliegenden Abmahnung geht es um das Musikwerk Höhner Höhner 4.0. In diesem Fall wird einmal wieder deutlich, dass auch Pop-Schlager hinsichtlich der unerlaubten Verbreitung untersucht werden. Nach dem Erhalt der Abmahnung sollten Betroffene sich den Lied-Text des Liedes „Höhner 6-8 Stunden Schlaf“ zu Herzen nehmen und in aller Ruhe auf die Rasch Abmahnung reagieren.

In...

Freitag, 19. Oktober 2012 - 12:35

Abmahnung Rasch Rechtsanwälte - Katzenjammer - A Kiss Before Your Go: Die Kanzlei Rasch Rechtsanwälte aus Hamburg geht derzeit gegen Internetanschlussinhaber vor, denen zur Last gelegt wird, das Musikwerk Katzenjammer - A Kiss Before Your Go unerlaubt in  einem Peer-to-Peer Netzwerk verbreitet zu haben. Die Folgen solch einer Abmahnung sind beachtlich. Neben dem geforderten Geldbetrag in Höhe von 1200,00 Euro verlangt die Kanzlei Rasch in der Abmahnung für den Rechteinhaber Universal Music GmbH auch die Abgabe einer sogenannten Unterlassungserklärung...

Samstag, 6. Oktober 2012 - 13:33

Seiten