Abmahnung Jeff Martin Rechtsanwalt

Abmahnung Jeff Martin: Rechtsanwalt Jeff Martin aus Kaiserslautern geht im Rahmen einer Abmahnung gegen Internetanschlussinhaber vor, denen zur Last gelegt wurde, einen urheberrechtlich geschützten Film unerlaubt verbreitet zu haben. Dieser Blogbeitrag geht näher auf die Abmahnung von Jeff Martin ein.

Überschrieben ist die Abmahnung mit „Upload des Filmes XYZ Abmahnung Unterlassungserklärung“. Was darauf hin folgt ist die Anzeige über der Auftraggeber der Abmahnung. Bis zu dem aktuellen Stand trat hier die Amselfilm GmbH auf. In der Abmahnung des Jeff Martin wird ausgeführt, dass die Mandantin die ausschließlichen Rechte der Nutzung und öffentlichen Zugänglichmachung besitze. Eine ungenehmigte Veröffentlichung des jeweilig streitgegenständlichen Films ist ohne Zustimmung der Lizenznehmerin untersagt. Um ausfindig zu machen, ob gegen dieses Recht verstoßen wird, wurde die Firma Baseprotect GmbH damit beauftragt, aufzuzeichnen, über welche IP-Adresse das Filmwerk Dritten zum Download angeboten wurde. Auf der ersten Seite der Jeff Martin ist das Ergebnis dieser Ermittlungsarbeit im Auszug angegeben.

Auf Seite 2 der Abmahnung von Jeff Martin ist ein Termin gesetzt. Bis zu diesem Tag soll der Betroffene 1. die als Anlage beigefügte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung unterzeichnet zurückzusenden, 2. den streitgegenständlichen Film löschen und 3. Einen Geldbetrag in Höhe von 950,00 Euro zu zahlen.

Es ist der Jeff Martin Abmahnung nicht eindeutig zu erkennen, aber der Betroffene hat durchaus die Möglichkeit, eine veränderte Unterlassungserklärung zu verwenden. Er ist nicht verpflichtet, die von Jeff Martin verfasste Erklärung zu verwenden. Es ist jedem Empfänger einer Abmahnung freigestellt, eine neue Unterlassungserklärung abzugeben. Die in den Abmahnungen mitgeschickten Unterlassungserklärungen sind regelmäßig zu weit gefasst. Wer die von Jeff Martin vorgefertigte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung unterzeichnet, der verpflichtet sich auch zur Zahlung des geforderten Betrages in Höhe von 950,00 Euro. Eine Nachverhandlung ist dann nicht mehr möglich.

Die mitgeschickte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung der Jeff Martin Abmahnung ist mit dem Begriff „Vergleich“ ergänzt worden. Ohne Beratung sollte hier keine Unterschrift geleistet werden.

Zu einer Verteidigung und Abwehr der Jeff Martin Abmahnung gehört jedoch, den geforderten Geldbetrag kritisch zu prüfen. Abgesehen von der individuellen Ausgangslage kann der Forderungsbetrag reduziert werden.

Auch die Geldforderung der Abmahnung von Jeff Martin muss kritisch geprüft werden.  In der Abmahnung wird im Falle näherer Zahlungsmodalitäten auf die Inkasso Abteilung  der Amselfilm Productiuon verwiesen.XAbschließend endet die Abmahnung von Jeff Martin mit einer Anmerkung bezüglich der rechtlichen Einordnung der angeblichen Urheberrechtsverletzung. Rechtsanwalt Jeff Martin weist darauf hin, dass eine Urheberrechtsverletzung eine Straftat sei und mit einer Geldstrafe oder mit einer Freiheitsstrafe geahndet werden kann. Von dieser Ausführung sollten sich die Abgemahnten nicht beeindrucken lassen. Wer einen Film herunterlädt, der muss nicht mit einer Strafe rechnen. Mit der Abmahnung befinden sich Betroffene erst einmal in einem zivilrechtlichen Rahmen. Der Abgemahnte muss in dem Normalfall nicht mit Ermittlungen der Staatsanwaltschaft oder der Polizei rechnen.

Wenn auch Sie mit einer Jeff Martin Abmahnung konfrontiert werden, dann können Sie sich im Rahmen einer kostenlosen, telefonischen Ersteinschätzung an die Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte wenden. In diesem ersten Telefonat geht es darum, die Chancen, Risiken und Kosten einer außergerichtlichen Verteidigung zu besprechen.

Sie erreichen Dr. Wachs in Hamburg unter der Rufnummer 040 411 88 15 70.

Ihre Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte